Archiv: Allgemein

Von einem Freundeskreis zum anderen

Bromley_12nov12

So stellt man sich Geben und Nehmen vor: Schülerinnen und Schüler des Werner-Heisenberg Gymnasiums unterstützen durch ihre Teilnahme an der „Aktion Tagwerk“ schon seit Jahren die Projekte, die der Freundeskreis Neuwied-Matara in Sri Lanka an vier verschiedenen Schulen unterhält. Darüber hinaus waren sie wichtiger Bestandteil der „Hatparade“, der traditionellen Hutparade, die der Freundeskreis Neuwied-Bromley alljährlich beim Deichstadtfest auf die Beine stellt. (mehr …)

Frau Karin und Herr Friedhelm Schuhbauer besuchten in Matara Ihr Patenkind, Sansala

Bild_01

Am Tag nach unserer Ankunft in Koggala fuhren wir mit dem Sri Lanka Coordinator Herrn Navaratne zur Anura Vidyalaya nach Matara, wo wir unser Patenkind Sansala kennenlernen durften. Das war eine sehr emotionale Angelegenheit für uns.

Am nächsten Tag sind wir zu der Singer Vertretung nach Matara gefahren, um zwei Nähmaschinen zu kaufen, die den Bedürfnissen der Hauswirtschaftsabteilung entsprachen. Die endgültige Entscheidung der Auswahl der Nähmaschinen wurde von den Hauswirtschaftslehrerinnen, die uns begleiteten, getroffen. (mehr …)

Band Rockage trifft den Freundeskreis-Vorstand

vorstandsbesuch

„Das hat es in Matara noch nicht gegeben“ so kommentierte der Vorsitzende des Freundeskreises Neuwied – Matara, Herr Bernd Mertgen, der zur Einweihung des Studios der Band Rock Age am 17. November nach Radevormwald eingeladen war. (mehr …)

Schule im Mittelpunkt – selbst in den Ferien

bild_01_1369

Während die meisten Lehrer und Schüler mit ihren Familien Bade-, Wander- und Abenteuerurlaub machen, lässt Schulleiterin Edeltrud Pinger (WHG Neuwied) die Schule nicht los – wenn auch knapp 10.000 km entfernt auf der anderen Erdhalbkugel, nämlich in Sri Lanka. Mit 10 weiteren Mitgliedern des Freundeskreises Neuwied-Matara, der sich kurz nach dem zerstörerischen Tsunami im Jahr 2005 gründete und seitdem zahlreiche Projekte an vier Schulen im früheren Ceylon schuf und enorme Hilfe leistete (die RZ berichtete), konnte auch in diesem Juli wieder ein Objekt fertig gestellt und den Schulkindern am Anura College in Matara übergeben werden. (mehr …)

„SPD im Lädchen“ hilft dem Freundeskreis

spd_spende_24dez11

Bereits zum achten Mal konnte das SPD Lädchen Neuwied an gemeinnützige Einrichtungen Spenden verteilen. Frau Agnes Roth, Vorsitzende des „SPD im Lädchen“ hat mit ihren 23 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gut erhaltene Kleidung an die Bürger weiter gereicht. So kam ein stolzer Beitrag zusammen. Über einen Spendenscheck konnte sich, Herr Jürgen Hoppen, Schatzmeister des Freundeskreis Neuwied – Matara e.V. ( 2. von rechts) freuen.

Rohana-Kinder danken den Finnischen Freunden

bluhels_2

Der Finnische Lions Club Helsinki Hakaniemi hat alle Freundeskreis Projekte in Matara finanziell unterstützt. Herr Ottfried Blümchen, damaliger Präsident des Finnischen Lions Club besucht oft die Schulen in Matara, Sri Lanka, um sich dort einen Überblick über die fünf bisher abgeschlossener Projekte zu beschaffen. Bei seinem letzten Besuch überbrachte er den taubstummen Kinder der Rohana Special School Spenden aus Finnland. Die Rohana Kinder übergaben Herrn Blümchen selbst angefertigte Bilder, die jetzt bei den Sponsoren einen würdigen Platz in Finnland fanden. (mehr …)

Vorstand wiedergewählt

Am 17. November wurde der bisherige Vorstand des Freundeskreises wiedergewählt. (mehr …)

Der neue Oberbürgermeister von Matara besucht das Koordinationsbüro

OB Sasuidra Handunge und Venarable Getammane Dharmakirthi

Anfang November nutzte eine sechsköpfige Delegation des Freundeskreises Neuwied-Matara mit dem Geschäftsführer Sagara Abegunewardene aus Altenkirchen ihren Urlaub in der Partnerstadt Matara, um sich einen Überblick über die fünf bisher dort abgeschlossenen Schulprojekte zu verschaffen. (mehr …)

Anfertigung einer Holzbühne für die Rohana Schulauala

Aufbau der Bühne

Für die Musik und den Tanzunterricht der Kinder der Rohana Special School in Matara wurde eine wertvolle Holzbühne gestiftet. Die Kinder können jetzt in der vom Freundeskreis gebauten Aula ihre Darbietungen vor einem größeren Publikum vorführen.  Bei der Einweihungsfeier am 9. September 2011, wo auch die Eltern anwesend waren, bedankte sich der Schuldirektor bei den Neuwieder Spendern recht herzlich. (mehr …)

Einweihung der Hauswirtschaftsabteilung

12

Zum siebten Mal in Folge seit dem schrecklichen Tsunami im Dezember 2004 machte sich Edeltrud Pinger, zweite Vorsitzende des Freundeskreises Neuwied-Matara, auf den Weg zu der fernen Insel im Indischen Ozean. Fünf verschiedene Projekte an vier Schulen sind mittlerweile entstanden und um Tsunamiopfer im eigentlichen Sinne geht es nicht mehr. Das Land hat wieder aufgebaut, viel europäische – aber auch amerikanische und asiatische – Hilfe ist geleistet worden, auch wenn noch vieles brach liegt. (mehr …)