Archiv: Allgemein

Fünftes Großprojekt

Rollei

In Jahr 2010 ist der Bau eines Schulgebäudes mit Einrichtung zur Ermöglichung eines experimentellen naturwissenschaftlichen Unterrichtes (Biologie, Chemie, Physik) im Anura Vidyalaya, Mahamantinda Tempel Schule, Rahula Road, Matara, Sri Lanka geplant. (mehr …)

Der Neuwieder Oberbürgermeister Roth besucht Matara

 

Am Jahresanfang 2010 besuchte das Ehrenmitglied des Freundeskreis Neuwied-Matara e.V. Herr Roth mit einer Neuwieder Delegation die Stadt Matara in Sri Lanka. Der Anlass war die feierliche Eröffnung zweier Projekte, die durch den  Freundeskreis Neuwied mit Hilfe von Spendengeldern erfolgreich fertig gestellt wurden. (mehr …)

Projektbesuch des Kassenprüfers Herrn Claus Herbst

Der Kassenprüfer des Freundeskreises Herr Claus Herbst und seine Frau Helga reisten vom 17. bis 31. Oktober nach Matara, um die Fortschritte der Neuwieder Projekte zu begutachten. Sie wurden begleitet von Herrn Stephan Schneider-Kapitain, Werkzeugmacher der Firma Schütz in Selters. Sie beide haben die Stipendien für die Rahula-Jungen und Sujatha-Mädchen übergeben und den neu errichteten Spielplatz für die Sujatha-Mädchen besichtigt. Gleichzeitig haben sie die Maschinen für die Rahula-Werkstatt abgenommen sowie den Baufortschritt des Rohana-Schulgebäudes betrachtet. (mehr …)

Drittes Großprojekt des Freundeskreises Neuwied-Matara im Bau

Taubstummen- und Blindenschule erhält neue Klassenräume

005

Nach der Grundsteinlegung im Januar 2009 (Die RZ berichtete.) ist der Bau an der Rohana Schule in Matara, Sri Lanka, in vollem Gange. Der Geschäftsführer des Freundeskreises, Herr Sagara Abegunewardene und die zweite Vorsitzende, Frau Edeltrud Pinger, waren zwei Wochen vor Ort, begutachteten den Baufortschritt und stellten sicher, dass auch alle anderen Projekte sich so entwickeln wie im Vorstand beschlossen und wie es den Menschen und der Sache dienlich ist. (mehr …)

Eröffnung eines Koordinationsbüros in Matara

007

Da wir zur Zeit vier Projekte in Matara betreuen (Rahula hostel, Rahula workshop, Sujatha hostel und Rohana Aula und Klassenzimmer), außerdem Email-Kontakte mit Schülern und Schülerinnen aus Matara unterstützen, Stipendien für Schüler in Matara verwalten und bald auch Deutschunterricht in den Schulen erteilen werden, haben wir im Juli ein Koordinationsbüro in Matara eröffnet. Das Haus hat Herr Sagara Abegunewardene dem Freundeskreis kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Sri Lanka-Koordinator, der Family Counsellor S.B. Navatarne ist in Matara von Montag bis Donnerstag zu erreichen. Alle Freundeskreis Mitglieder, die Projekte in Sri Lanka besuchen möchten, werden vom Koordinationsbüro in Matara betreut und erhalten dort Unterstützung während ihres Aufenthaltes in Sri Lanka.

Eindrücke von der Rohana Special School

005 006

Eine Neuwieder Delegation besuchte im Februar 2009 die Rohana Special School, um das Bauvorhaben zu konkretisieren und die Spendengelder zu überreichen.

Die Rohana deaf and dumb special school ist ein Internat für gehörlose und geistig behinderte Kinder in Matara. Hier unterrichten momentan rund 40 Lehrer und Betreuer knapp 150 Kinder und Jugendliche. Die Jungen und Mädchen sind in zwei getrennten Schlafräumen untergebracht.
Die Schlafräume der Jungen und Mädchen. 1 2

Außer staatlicher Unterstützung für 24 Lehrkräfte erhält diese Schule keine regelmäßige finanzielle Unterstützung und ist somit auf Privatspenden angewiesen. Ein Schulgeld kann die Leitung nicht erheben, da 99 % der Kinder aus ärmsten Familienverhältnissen stammen. Zur Zeit werden die Kinder im Freien unterrichtet, da ein Schulgebäude fehlt.

Hier wird der Freundeskreis ein zweistöckiges Gebäude errichten, in dem ein Klassenzimmer und eine Aluminiumwerkstatt untergebracht werden.

Der Rohana-Schuldirektor zeigt uns den Bauplatz für das Schulgebäude.

Der Sri Lanka-Koordinator des Freundeskreises, Herr Navarathne, und der Bauunternehmer, Herr Ariyawansa, studieren die Baupläne vor der Eingangstür der Rohana special school.

Delegation besucht das Rahula College

Eine Neuwieder Delegation besuchte im Februar 2009 das Rahula College, um mit dem Schuldirektor das Bauvorhaben der Werkstatt zu konkretisieren.

Der Freundeskreis wird im Jahr 2009 eine Metall- und Holzwerkstatt für leistungsschwächere Jungen errichten. Vorbild dafür ist das von der Handwerkskammer Koblenz eingerichtete Vocational Centre in Kalutara/Sri Lanka. (mehr …)

Neues Projekt: Rohana Special School

IMG_3360 Zwei Internate hat der Freundeskreis bereits gebaut, eines 2006/2007 am Rahula College für Jungen (80 Plätze) und das andere 2008 am Sujatha College für Mädchen (60 Plätze). Nun bekommt die Schule für Taubstumme, Blinde und geistig behinderte Schülerinnen und Schüler ein zweistöckiges Gebäude mit sechs neuen Klassenräumen und einem großen Gemeinschaftsraum. Die Schule, die ausschließlich durch Spendengelder finanziert wird, leidet unter Raumnot, teilt große Klassenräume für bis zu sechs kleine Lerngruppen auf und bezieht auch Treppenabsätze und Podeste für Kleingruppen ein. (mehr …)

Abgeschlossene Projekte in Matara

 

Seit dem Jahr 2005 wurden in Matara vier Projekte für Tsunami-Waisen, Tsunami-Halbwaisen und sozial benachteiligten Kinder realisiert: (mehr …)