Aktuelles

Lautsprecher und Vorhänge! – wieder Verbesserungen durch deutsche Hilfe

24. März 2017

img-20170321-wa0000 In der schönen, neuen Bibliothek soll nicht nur studiert, gelesen, gearbeitet werden können, sondern die neuen und vor allem die alten Bücher – wertvolle Altertümchen aus der Manthinda Bibliothek – sollen in diesem Raum so lange img-20170321-wa0007 wie möglich brauchbar erhalten bleiben. Das geht nur, wenn Umwelteinflüssen die Stirn geboten wird, was in diesem Klima am Indischen Ozean nicht einfach ist und eine wahre Herausforderung darstellt. Hohe Luftfeuchtigkeit, Regen, Wind, Sand und Staub von den Straßen haben bei den immer offenen glaslosen  Fenstern mit dem spärlichen Gitter davor leichtes Spiel, im Laufe der Zeit die empfindlichen Materialien anzugreifen und zu schädigen. Die Fenster ganz abzudichten wäre wegen der Luftfeuchtigkeit der falsche Weg, also mussten wenigstens ein paar Vorhänge her, die das Schlimmste abhalten. (weiterlesen…)

Neuer Spielplatz und Handwaschbecken so gut wie fertig – Und Marie und Jana leider auch!

15. März 2017

OLYMPUS DIGITAL CAMERA An der neuen Vorschule und im Außenbereich des Anura Colleges wurde in den letzten Wochen fleißig gearbeitet, und unser Präsident Bernd Mertgen konnte schon passable Ergebnisse sehen und entsprechende Fotos mitbringen, als er vor gut einer Woche von seinem 2 ½ monatigen Aufenthalt in Sri Lanka zurückkam. Im Vergleich zum Bericht vom 21. Februar ist die Außenmauer jetzt (noch makellos) weiß gestrichen, die Spielgeräte sind aufgebaut, einige Neuerungen – wie z. B. die bunten Autoreifen – sind dazugekommen, und die Kinder können den neuen Spielplatz schon prima nutzen. (weiterlesen…)

Anschaulicher Chemie-Unterricht durch großzügige Spende

6. März 2017

Maginon Digital Camera Die Naturwissenschaften am Anura College konnten wieder Materialien und kleine Instrumente für den praktischen naturwissenschaftlichen Unterricht anschaffen und jetzt bei und mit den Schülern einsetzen. Der Neuwieder Arzt und Diabetologe, Dr. Thomas Behnke, hat von unserer Arbeit in Sri Lanka erfahren und erwies sich bereits zum zweiten Mal großzügig, so dass durch seine Spende Chemikalien und kleine Geräte vor allem im Chemieunterricht eingesetzt werden können und Anschaulichkeit gewährleistet ist.

Die Chemie- und Biologielehrerin, Mrs. Lakshmi, hat mit Kollegen  eine Wunschliste zusammengestellt, die letzte Woche abgearbeitet wurde. Unser zuverlässiger Koordinator, Herr Ruwan Abegunewardene, hat seinen Van für den Einkauf in Galle bereitgestellt und die Fachlehrer beim Einkauf begleitet. Materialien im Wert von knapp 300 € stehen dem Fachbereich und seinen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung und ermöglichen neben der theoretischen Arbeit jetzt auch eine außerordentliche Praxisnähe.

Vielen Dank, Dr. Behnke!

Bildung – ein Modell auf Gegenseitigkeit

28. Februar 2017

img-20170228-wa0015 Unsere beiden Praktikantinnen Marie und Jana scheinen sich an der Rohana Special School pudelwohl zu fühlen. Und es hört sich in ihrem Bericht so an, als ob nicht nur sie diesen Kindern etwas beibringen, sondern auch die beiden jungen Deutschen viel über und mit den behinderten Schülerinnen und Schülern dieser speziellen Schule lernen.

Erste Erfahrung: Unterricht mit geistig beeinträchtigten Kindern. (MR = Mentally Retarded) Dazu zählen Kinder mit Down-Syndrom und auch Autisten aller Art. Das Unterrichtsthema lautet: „Die Landschaft von Sri Lanka mit allen Sinnen entdecken“.

Am Ende soll für jedes Kind eine Mappe entstehen und ein großes Poster zur Demonstration für die Allgemeinheit. (weiterlesen…)

Kleine Verbesserungen – Große Wirkung!

21. Februar 2017

Die Arbeiten, die von den beiden Vorsitzenden im Januar bei ihrer Reise nach Matara in Auftrag gegeben wurden, werden ausgeführt, und die ersten Ergebnisse können sich schon sehen lassen. Glücklicherweise hat unser srilankanischer Koordinator Ruwan regelmäßig ein dsc_0650 Auge darauf, und außerdem benutzt er auch seine Maginon Digital Camera kleine Kamera, um uns ab und zu Fotos zukommen zu lassen, die uns am Fortgang teilhaben lassen.

Die kleine Fläche hinter einem der Klassenräume, der als Außenbereich für die Vorschule hergerichtet werden soll, ist schon gut in Arbeit. Sie ist gerodet und eingeebnet, und die Mauer zum Nachbargrundstück ist errichtet. Das scheint ja bald fertig zu werden. Die kleine Mauer wird noch durch einen Zaun nach oben verlängert, und im Hintergrund, wo man die kleine Backsteinmauer sieht, wird die Tür zum Vorschul-Klassenraum gebrochen. Auch ein kleines Waschbecken wird außen rechts neben dieser Tür installiert werden. (weiterlesen…)

Veranstaltungen

Es wurden leider keine anstehenden Veranstaltungen gefunden.

Presseartikel

Es wurden leider keine aktuellen Presseartikel gefunden.