Anura-PSPS-Vorschule hat ein ausdrucksstarkes Schild

img-20160617-wa0010 Das neue Schild – mit Stadtwappen von Neuwied und Matara, sowie dem Fürstenwappen und img-20160617-wa0008 Konterfei der Namenspatronin, Fürstin Sophie zu Wied, –  ziert jetzt die kleine Vorschule, die der Freundeskreis Neuwied-Matara e. V. errichtet hat, und die im März bereits eingeweiht wurde. Ein Mönch der benachbarten Manthinda Tempel Schule, den man vielleicht eher mit Meditation und Gebeten in Verbindung bringt, griff am Freitagmittag kurz entschlossen zu Bohrer und dem mitgelieferten Befestigungsmaterial und brachte mit Assistenz des Englischlehrers das Schild als zusätzlichen Farbtupfer an die kinderfreundliche Front der Vorschule. Mal schauen, wer von den kleinen Anura-Vorschülern am Montag Morgen den „Zuwachs“ bemerkt.

img-20160617-wa0016 Auch die Patenkinder Eshan, Thishmi und Dilshan waren img-20160617-wa0023 mit ihren Müttern noch bestellt worden, denn deren Paten aus Neuwied und Troisdorf wussten von der Reise und hatten für ihre Schützlinge eine Kleinigkeit mitgegeben. Die strahlenden Augen drückten Riesenfreude und Dankbarkeit aus. Die Lehrer Mrs. Tekla und Mr. Wasantha hatten die Gäste aus Deutschland herzlich begrüßt und zum Tee eingeladen.