Spende der Familie Werner-Johann-Keßler-Stiftung „Hilfe für Menschen in Not“

img-20190514-wa0007-kopie Die Stiftung „Hilfe für Menschen in Not“ hat zum wiederholten Mal den Freundeskreis Neuwied-Matara e. V. unterstützt, in diesem Mai 2019 mit einem Betrag von 500,00 €. Werner Johann Keßler aus Engers und seine Frau Anneliese übergaben die Spende im Rahmen einer kleinen Zusammenkunft am Dienstag, den 14. Mai 2019 an die 2. Vorsitzende, Edeltrud Pinger. Der symbolische Scheck von 4000,00 € auf dem Foto zeigt die Gesamtsumme, die der edle Spender aufgeteilt hat, um zwei Hospizvereine in Koblenz und Neuwied, ein Schul- und Sozialprojekt in Brasilien, das von den Schönstätter Marienschwestern geleitet wird, und noch zwei weitere Projekte, in denen Menschen in Not durch ehrenamtliche Arbeit unter die Arme gegriffen wird, zu unterstützen.

Dem Freundeskreis Neuwied-Matara e. V. wurde die Summe von 500,00 Euro übergeben, die für das nötigste Mobiliar und Haushaltsgegenstände in zwei Häusern verwendet wird, die in den letzten Monaten für Patenkinder und ihre Familien in Matara, Sri Lanka, gebaut wurden, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. (s. folgenden Beitrag)

Wir danken Werner Johann Keßler und seiner Stiftung von ganzem Herzen für diese Entscheidung und hoffen, dass auch die Freude der Beschenkten ihn für seine Großzügigkeit und Großherzigkeit entschädigt. Bohome istuti = Vielen Dank.