Eine großherzige Spende für Kinder in Matara

sdr Das sind so die schönsten Überraschungen aus heiterem Himmel, die der Freundeskreisarbeit Aufschwung und Energie für mehr geben. Dazu hat heute der rüstige, agile und großzügige Pensionär und Spender Werner Johann Keßler aus Engers beigetragen, der unserer zweiten Vorsitzenden Edeltrud Pinger einen Scheck über 500 Euro überreichte. Schon im letzten Jahr wurde der Freundeskreis von ihm mit einer Spende bedacht, und dass es in diesem Jahr wieder klappt, eröffnet für die Arbeit in Sri Lanka weitere Möglichkeiten, in einigen Härtefällen Abhilfe zu schaffen.

Neben dem Freundeskreis profitieren auch andere Wohltätigkeitsprojekte im In- und Ausland von Herrn Keßlers Freigiebigkeit, die sich in einer Art Stiftung deutlich macht, aus der heraus er immer wieder mehrere soziale Hilfsprogramme fördert und unterstützt. „Die Dankbarkeit und Freude, die mir für mein soziales Engagement zurückgegeben werden, sind der beste und größte Lohn, den man sich vorstellen kann,“ – so seine Erklärung für das, was er tut. Wir danken von Herzen gemeinsam mit den Kindern aus Matara und sagen: Bohome istuti!