Zum dritten Mal Deutschunterricht in Koggalla und Matara

Koggala

Über diese Projektarbeit hinaus kümmert sich Edeltrud Pinger auch um die Deutschkenntnisse des Hotelpersonals im Koggala Beach Hotel, wo die Freundeskreismitglieder immer untergebracht sind. Schon im dritten Jahr hält sie nachmittags kostenlos Deutschunterricht, der auf die Arbeit der Angestellten an der Rezeption, im Restaurant, im Zimmerservice und am Buffet hin konzipiert ist.

Die Schulleiterin und Fremdsprachenlehrerin bewundert den Wissensdurst, den Fleiß und den Ehrgeiz ihrer Schüler, und viele deutsche Urlauber sind erstaunt über die Fortschritte und das liebevolle Bemühen, korrekt und höflich eine Sprache zu sprechen, die der singhalesischen doch so fremd ist. Zur Belohnung stellt sie ein Zertifikat in Deutsch und Englisch aus, das zwar keinem Sprachinstitut entspringt, aber eine enorme symbolische und ideelle Bedeutung hat.

Stipendien für Rahula und Sujatha Schüler gehen weiter

Parallel dazu läuft weiterhin das Sponsoring von drei Jungen und drei Mädchen aus wirtschaftlich bitterarmen Verhältnissen. Ihnen wird nun schon im zweiten Jahr die Ausbildung an der Rahula bzw. Sujatha Schule und die Unterbringung in den vom Freundeskreis errichteten Internaten finanziert. Diese Unterstützung mit je ca. 25 € monatlich soll bis zum Abschluss der Sekundarstufe I fortbestehen, was der Freundeskreis garantiert. Weitere Patenschaften sind in Planung und können – auf Nachfrage auch von individuellen Paten – vielleicht im neuen Schuljahr ab Januar 2011 eingerichtet werden.