Unser Verein

Der Freundeskreis Neuwied-Matara e.V. wurde 2005 gegründet.

Der Grundgedanke war, dass wir den Kindern in Matara (Sri Lanka) und der Umgebung helfen, die durch das Seebeben am 26. Dezember 2004 ihre Eltern, einen Elternteil oder ihr Zuhause verloren haben. Es sollte ihnen ermöglicht werden, weiterhin die Schule zu besuchen. Das Ziel war, diesen Schülerinnen und Schülern ein Stipendium bis zum Schulabschluss zu finanzieren. Das Stipendium sollte dazu dienen, dass die Kinder Schulgeld, Schulmaterialien u. Ä. erhalten.

Dafür hat der Freundeskreis Neuwied-Matara e. V. eine Spendenaktion für die Kinder in Matara ins Leben gerufen. Auf diese Weise war es sogar möglich, dringend erforderliche Unterkünfte in Internatsform entstehen zu lassen. Die Neubauten auf den Schulkomplexen des Rahula College und des Sujatha Vidyalaya in Matara boten in erster Linie Schülerinnen und Schülern, die bei der Flut ihre Eltern, einen Elternteil oder ihr Zuhause verloren hatten, eine Unterkunft, wo sie unterrichtet wurden, aber auch wohnen und leben konnten.

Darüber hinaus sollte es aber auch Kindern aus wirtschaftlich schwachen Familien ermöglicht werden, diese beiden sehr guten Schulen durch ein solches Schulstipendium zu besuchen, und gleichzeitig sollte ihnen auch ein Internatsplatz ermöglicht werden. Im Folgenden errichtete der Freundeskreis an der Rohana Special School, einer Schule für Blinde, Sehbehinderte, Taube und Gehörgeschädigte sowie Kinder mit Down-Syndrom eine Aula im Erdgeschoss und fünf weitere kleine Klassenräume im ersten Stock. Viertes Projekt war der große Werkraum für Holz-, Metall- und Elektroarbeiten am Rahula College.

Nachdem alle diese vier Projekte in Matara erfolgreich abgeschlossen waren, kam der Freundeskreis in Kontakt mit dem Anura College und der Mantinda Temple School – zwei Schulen, die sich von den bisherigen unterschieden. Im Einzugsgebiet dieser Schulen gibt es viel Armut und wirtschaftliche und soziale Problemherde. Schlechte Bausubstanz, räumliche Enge und mangelnde Ausstattung machten schnell deutlich, dass der Bedarf hier besonders groß war. Als erstes fiel der Beschluss, ein Schulgebäude mit Fachräumen (Physik, Biologie, Chemie) und einem naturwissenschaftlichen Labor an der Anura Schule für Mädchen zu bauen.

Waren es im Jahr 2011 ein Neubau mit naturwissenschaftlichen Klassenräumen und ein Hauswirtschaftsraum, die mit den notwendigen Unterrichtsmaterialien ausgestattet der Anura Vidyalaya Schulgemeinschaft übergeben wurden, so hatte man im Juli 2012 noch ein Stockwerk daraufgesetzt und zwei weitere große Klassenräume geschaffen: einen großen Musik- und Tanzsaal und einen Englisch Klassenraum. Nach dem Bau dieser Fachräume konnte der Freundeskreis die Bibliothek mit Leseraum angehen und entsprechend einrichten (Singhalesische, Tamilische und Englische Literatur und Fachbücher) – ein absolutes Novum in dieser äußerst minderbemittelten Schule, was unbeschreiblichen Stolz und Dankbarkeit freisetzte.

Wenn auch Sie Interesse haben, unsere Projekte in Sri Lanka, die wunderschöne Insel mitten im Indischen Ozean, mit seinen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten direkt zu besuchen, kann unser Geschäftsführer die komplette Organisation der Reise übernehmen. Genauere Details erfahren Sie direkt bei:
Herrn Sagara Abegunewardene, Telefon 02681-5301 oder E-Mail : 

Wir werden die Realisierung der Projekte und die Schulpartnerschaften verfolgen, begleiten und laufend berichten.