Schlimme Überflutung durch Monsunregen – auch in Matara

img-20170526-wa0011 In einigen Nachrichtensendern wurde es am Rande erwähnt. Doch durch unsere Verbindung zu Matara wird man schnell hellhörig und fühlt sich – in Gedanken an unsere Freunde, Patenkinder und Schulgemeinschaften betroffen und hört und sieht genauer hin. Über what’s-app sind ein paar Nachrichten eingegangen, und wir können nur hoffen, dass keine Leben gefährdet sind. Materielle Schäden und Zerstörungen werden bei den Überschwemmungen nicht ausbleiben. Hier die Meldungen in Englisch und ein Foto aus Matara. (Durch Anklicken der Fotos und Texte können sie vergrößert werden.)

img-20170526-wa0009 img-20170526-wa0006 img-20170526-wa0008