Reise eines Paten nach Sri Lanka – Erster Eindruck: perfekt!

img-20170716-wa0000 Es ist schon richtig aufregend: der lange Flug am Sonntag, der Transfer von Colombo zum Koggala Beach Hotel und die erste King-Coconut zur Erfrischung beim Empfang! Andreas Hoss mit Karin und Sophia sind gut angekommen, und ein reichhaltiges, anstrengendes, aber auch sicherlich positiv beeindruckendes Programm liegt vor ihnen. Die Zeitumstellung ist zunächst mal zu verkraften, die Strapazen einer Fernreise, das feuchtwarme Klima, hunderte von neuen Eindrücken…..Viel Zeit zur Eingewöhnung gibt es da nicht. Aber da ist  genug positive, erwartungsvolle Grundhaltung, die eher neugierig als ängstlich macht.

img-20170717-wa0002 Montag Morgen geht es gleich nach Matara zum Anura College, wo unser schulischer Koordinator Wasantha die Gäste empfängt und ihnen alles zeigt, was der Freundeskreis Neuwied-Matara e. V. in den letzten Jahren hier so aufgebaut hat: die Bibliothek und die naturwissenschaftlichen Räume sind mal der Anfang. img-20170717-wa0000

 

img-20170717-wa0001 Das Wichtigste kommt aber noch: das Zusammentreffen mit dem Patenmädchen Nethra, das durch diese Reise das Glück hat, seine Paten persönlich kennenzulernen, worüber sicher beim nächsten Mal berichtet werden wird. Der Besuch hier in der Schule und später auch zu Hause bei Nethras Familie wird für beide Seiten bestimmt aufregend sein. Zwei Kulturen, ja, zwei Welten, treffen aufeinander, deren Berührungspunkte durchaus vorhanden – und vor allem, gewollt und herbeigesehnt werden.