Neues Stockwerk abgeschlossen – Eröffnung und Einweihung Ende August

Treppe zur neuen Etage Bald ist es soweit. Die Reise unserer 2. Vorsitzenden, Edeltrud Pinger, steht bevor, sodass sie sich selbst ein Bild machen kann, das jetzt nur als Email-Anhang gesendet und hier gezeigt werden kann. Im Kontakt über unseren Koordinator vor Ort, Herrn Ruwan Abegunewardene, sind wir aber ständig informiert und auf dem neuesten Stand. Zurzeit laufen noch Restaurationsarbeiten im Erdgeschoss, die notwendig wurden, da dieser Gebäudeteil nur mit einer Decke und ohne soliden Dachabschluss 1 ½ Jahre „überleben“ musste. Jetzt ist das zweistöckige Gebäude komplett fertiggestellt und trägt ein kompaktes Dach. Der Balkon erleichtert den Zugang genauso wie die äußere Wendeltreppe, auf der Schüler und Lehrer jetzt zur Bibliothek gelangen.
gepackte Koffer Der dreiwöchige Aufenthalt hält für das Vorstandsmitglied noch einige Aufgaben bereit. Der Reisekoffer ist prall gefüllt mit den neuen Deutschbüchern (s. Eintrag vom Juni), Briefen und kleinen Geschenken der Paten für ihre Patenkinder, Laptop für die tägliche Berichterstattung aus Sri Lanka und was man sonst noch so braucht. Da sie alleine reist, kann das viele Gepäck dieses Mal nicht auf mehrere Koffer verteilt werden, aber irgendwie wird bzw. muss es schon gehen.
Patenkind Mayuri Besonders wird sich Mayuri freuen, das zehnjährige Patenkind (unterstützt mit Spenden der Schülerschaft anlässlich der Verabschiedung der Direktorin Frau Pinger im Juli 2014), um das sich einige Sechstklässlerinnen des Werner-Heisenberg –Gymnasiums kümmern und mit dem Mädchen korrespondieren. Fotos von der Schule, Berichte über Schule, Freizeit und Hobbies, sind in kleinen Collagen zusammengestellt und ein paar Freundschaftsbändchen liegen dem Päckchen auch noch bei. Brieffreundinnen im WHG Brieffreundinnen im WHG
Auch die oben erwähnten neuen Bücher kommen im Deutschunterricht am Anura College zum Einsatz. Zum Teil noch in den Ferien, zum Teil zu Beginn des dritten Trimesters am 1. September, wird es wieder Deutschunterricht geben, zum ersten Mal mit dem neuen, eigens für die singhalesischen Schüler konzipierten Lehrwerk auf der Basis von Englisch als Transportsprache. Und wenn Mrs. Pinger (oder Pinger Madam – wie die Singhalesen sagen) wieder nach Hause fährt, ist da ja noch die Audio-CD für jeden, mit der man alles nachhören und nachsprechen ( und singen) kann, egal ob Grammatikübungen, Texte, die deutsche Nationalhymne, das Loreley-Lied und vieles mehr.
Studentin Alexandra Ende August kommt dann auch die junge Studentin Alexandra nach Matara und will dort bis mindestens Ende Januar 2016 bleiben, um Land und Leute kennen zu lernen und auch weiter den kostenlosen Deutschunterricht anzubieten. Das ist eine besonders große Chance für das Anura College, Kontinuität und Festigung des Erlernten zu erzielen. Vielen Dank, Alexandra.
Von dieser (mittlerweile 12.) Reise wird Edeltrud Pinger hoffentlich viele Informationen und neues Bildmaterial mitbringen, das an der Zehnjahresfeier am 26. September 2015 in der VHS Neuwied (11.00 – 16.00 Uhr) der Öffentlichkeit und Besuchern präsentiert werden kann. Wünschen wir zunächst mal „Gute Reise“ und „Ayubowan“ und ein Riesen-Dankeschön an großzügige Spender, Paten und alle, die unsere Arbeit und Projekte zugunsten der Schüler in Matara unterstützen.