Kleine Verbesserungen – Große Wirkung!

Die Arbeiten, die von den beiden Vorsitzenden im Januar bei ihrer Reise nach Matara in Auftrag gegeben wurden, werden ausgeführt, und die ersten Ergebnisse können sich schon sehen lassen. Glücklicherweise hat unser srilankanischer Koordinator Ruwan regelmäßig ein dsc_0650 Auge darauf, und außerdem benutzt er auch seine Maginon Digital Camera kleine Kamera, um uns ab und zu Fotos zukommen zu lassen, die uns am Fortgang teilhaben lassen.

Die kleine Fläche hinter einem der Klassenräume, der als Außenbereich für die Vorschule hergerichtet werden soll, ist schon gut in Arbeit. Sie ist gerodet und eingeebnet, und die Mauer zum Nachbargrundstück ist errichtet. Das scheint ja bald fertig zu werden. Die kleine Mauer wird noch durch einen Zaun nach oben verlängert, und im Hintergrund, wo man die kleine Backsteinmauer sieht, wird die Tür zum Vorschul-Klassenraum gebrochen. Auch ein kleines Waschbecken wird außen rechts neben dieser Tür installiert werden.

Maginon Digital Camera Maginon Digital Camera Das neue, große Handwaschbecken vor den Klassenräumen ist bereits angebracht und wird den Schülern bald die Möglichkeit geben, an vier Wasserhähnen ihre Hände nach dem Toilettengang zu waschen, sich abzukühlen oder auch Wasser zu trinken.

Und auch unsere Unterstützung für die Vorschule ist angekommen. Regale und Auflagenbretter sind angebracht, die neue pinke Uhr tickt an der Wand und das Foto der Schirmherrin, I. D. Fürstin Sophie zu Wied, das die Besucher Ende Januar übergeben haben, prangt auf einem der Regalbretter in einem hübschen Rahmen.

dsc_0387 dsc_0340-kopie Unsere beiden Praktikantinnen, Marie und Jana, haben ihre Zeit am Anura College beendet und sind jetzt noch für einige Wochen an der Rohana Special School, der Schule für behinderte Kinder, die wir auch immer wieder unterstützen. Sie fühlen sich sehr wohl dort und werden uns bald von ihren Erfahrungen und ihrer Arbeit dort berichten.