Freiwillige praktische Arbeit am Anura College – Erfahrungsbericht

img-20151208-wa0002 Hallo, ich bin Alexandra Patzak, 19 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abi in Schwerin gemacht. Nach dem Abitur wollte ich eine Auszeit nehmen und bin sehr froh, dass ich durch die Initiative des Freundeskreises Neuwied-Matara die Gelegenheit hatte, nach Sri Lanka an diese Schule, das Anura College, zu kommen. Die Vorstellung, während dieser Zeit ein neues Land, eine andere Kultur und Menschen dieses Landes kennenzulernen und anderen zu helfen, hat mir sehr gefallen.

img-20151208-wa0001 Nun bin ich schon seit über zwei Monaten hier in Matara. Ich verbringe fast jeden Vormittag am Anura College – oder Anura Vidyalaya, wie es in Singhalesisch heißt – und gebe dort mehreren Schülern im Alter von 11 – 15 Jahren Deutschunterricht. Die Deutschklassen sind mit 6 – 10 Schülerinnen und Schülern recht klein, was das Lernen wesentlich einfacher macht als mit einer riesigen Gruppe. Es ist schön zu sehen, wie die Kinder einem immer zulächeln und wie vor allem die Jüngeren mir  schon von weitem fröhlich zuwinken. img-20151208-wa0007

Einmal am Tag findet während der Pause ein besonderes Englisch-Programm statt, bei dem ich schon einige Male mit den Grundschülern gesungen habe. Hier soll den Kindern klar werden, wie wichtig Fremdsprachen sind und dass es Spaß machen kann, sie zu erlernen. Da alle Schüler in Sri Lanka ab dem ersten Schuljahr Englisch lernen, müssen sie neben ihrer eigenen singhalesischen Schrift auch unser Alphabet für die englische Sprache verinnerlichen – eine großer Herausforderung und Leistung! So habe auch ich versucht, mich auf einfachster Basis mit ihnen zu verständigen, da ich noch kaum Singhalesisch kann. Das klappte und stellte ein angenehmes Erfolgserlebnis und eine Motivation für weiteres Lernen dar.

img-20151208-wa0003 Natürlich ist die Schule hier nicht ganz mit einer Schule in Deutschland zu vergleichen, aber es ist sehr interessant, andere Verhältnisse und neue Abläufe kennenzulernen.

Das Schuljahr geht hier in Sri Lanka im Dezember zu Ende, und das neue beginnt wieder Anfang Januar.  So haben hier gerade die Jahresabschluss-Examen stattgefunden. Im Rahmen dieser Examen zum Ende des Schuljahres habe ich auch einen kleinen Deutsch-Test img-20151208-wa0006 für meine Schüler vorbereitet, den sie gut gemeistert haben. Am letzten Schultag gab es zum Schuljahresende von den Schülern noch ein schönes Konzert, bei dem viel getanzt und gesungen wurden – ein wichtiges und wunderschönes Element im singhalesischen Stundenplan.

Einige Wochen bleiben mir noch, und Weihnachten wird für mich in Matara sicherlich anders ablaufen als in Schwerin. Aber die Erfahrung dieses Aufenthaltes ist für mich einfach wichtig, lehrreich und ….unvergesslich.