Das Leben am Anura College und an der Manthinda Temple Schule geht weiter.

img-20160705-wa0003 Das zweite Trimester läuft auf vollen Touren, und in der kleinen, neuen Princess-Sophie-Vorschule wird fleißig gelernt, gemalt und gebastelt. Unser Freundeskreismitglied Elke Emmerich war während ihres Aufenthaltes (s. Beitrag vom 18. 6. 2016) noch einige Male zu Besuch und schickte uns die hier gezeigten Fotos. img-20160705-wa0000 Die Tatsache, dass die Seniorfürstin, I.D. Fürstin Sophie zu Wied, Schirmherrin dieser kleinen Schule, „ihren“ Schultrakt auch gut und img-20160705-wa0002 zweckmäßig ausgestattet sehen möchte, lässt sie durch Spenden dafür sorgen, dass Lernmaterialien und Spielgeräte, ein CD-Player zum Hören und Lernen von Liedern, u. a. dieser Schulform zugute kommen können. Die img-20160705-wa0008 zweite Vorsitzende, Edeltrud Pinger, wird in den ersten beiden Septemberwochen nach Matara reisen, nach dem Rechten sehen, die Patenkinder treffen, den neuen Obermönch kennenlernen und einiges auf den Weg bringen, was unsere Mittel dafür hergeben. Eine Reihe sehr bedürftiger Kinder warten noch sehnsüchtig auf die Aufnahme in unser Patenprogramm, was aber voraussetzt, dass wir weitere Paten finden, die bereit sind, einen monatlichen Obolus für ihr Patenkind zu spenden. Bitte melden, wenn wir Ihr/dein Interesse geweckt haben.

 

imag1389 Nach dem Tod des letzten ehrwürdigen Obermönchs, nach den großen Zeremonien des Verbrennens und der Beisetzung der Asche, nach zahlreichen Besuchen und Ehrerweisungen,… muss der Schulbetrieb jetzt weiterlaufen imag1344 und ein Nachfolger gefunden werden. Wir alle hoffen, – und die Schulgemeinschaft vor Ort mit Sicherheit auch – dass dieser Nachfolger bald seinen Dienst antritt und sich der nicht leichten Aufgabe widmet, die hier auf ihn wartet. imag1365-kopie Natürlich gehen wir im Freundeskreis davon aus, dass dem neuen Oberhaupt von unserer Arbeit und unseren Projekten berichtet wird, die er ja an vielen Stellen auf dem Schulgelände sehen wird und wünschen uns, dass er all das anerkennt, konstruktiv begleitet und uns freundlich begrüßt, wenn im September wieder der Besuch aus Deutschland eintrifft.